24.11.17, 12:00:00

SBS #42


Download (89,5 MB)

Während es vor der Tür langsam besinnlich wird, kuscheln sich eure drei Lieblings Bratäpfel im Little Nemo ganz dicht aneinander und sinnieren gemeinsam über stramme Superhelden und blasse Schurken, fragen sich, wie romantisch ein Film sein kann, wenn einer der Protagonisten im Koma liegt und kommen am Ende zu der traurigen Einsicht, dass die beste Band der Welt in ihrer prophetischen Weitsicht doch Recht hatten, denn Männer sind tatsächlich Schweine. Und was für welche.
Diese Folge ist übrigens dem großartigen Douglas Adams gewidmet.
Viel Spaß

MAUF, ob du deinem Umfeld nun mitteilen willst: „Ja, ich bin eine Bärbel!“, oder der ganz speziellen „Bärbel“ in deinem Leben dieses Weihnachten eine ganz besondere Freude machen willst, vom 24.11.2017 bis zum 27.11.2017 gibt es in unserem Shop 15 Prozent auf ALLES, wenn ihr den Gutscheincode SALE2017 benutzt.
Happy Shopping.
https://shop.spreadshirt.de/straeterbenderstreberg/

Seid mit dabei, bei unserem ersten echten richtigen Live Podcast, auf dem PODCAMP 2018. Wann und wo erfahrt ihr hier: http://www.podcamp.de/podcastpreis/podcastpreis-2018/




RSS Kommentare

  • Ulrich Kämmerling
    November 24, 2017, 20:17
    Ich finde Euch und Euren Podcast sensationell. Aber könnt ihr BITTE BITTE was am Sound tun. Gain runter, weiter weg vom Micro, WAS AUCH IMMER. Das Zerren kann ich mir nicht geben. Es wäre so schade, wenn ich mir den Podcast aus dem Grund nicht mehr geben könnte. Aber es ist in der Tat unprofessionell und unangenehm. DANKESCHÖN !

  • Oliver Hüttenrauch
    November 26, 2017, 23:41
    Ich habe gesehen, dass Ihr den Podcast noch nicht bei You Tube raufgeladen habt. Wie gut. Ich mag euch sehr, Ihr drei, ich mag euren Nerdism, eurer Rumgealber, eure tollen Filmtips und eure belebende Flapsigkeit, aber (ja leider gibt es diesmal ein grosses Aber) wie Ihr euch zu der Weinstein Affäre und den anderen Missbrauchs-Fallen geäußert hat, war leider menschlich total enttäuschend. Ich möchte dazu nur sagen: "Wer mit einem Finger auf andere zeigt, zeigt mit drei Fingern auf sich" . Ihr fragt euch doch so oft in Bezug auf Filme: Was ist da los? Was haben die sich dabei gedacht. Eben:Hollywood ist ein wichtiger Baustein in der Ablenkungsstrategie Amerikas, also auch mit Ihnen alle Akteure. Zur Zeit ist durch den politischen Wechsel das Klima für das eher demokratisch ausgerichtete Hollywood weggebrochen. (Wie erinnern uns an die vielen Schauspieler, die sich vor den Wahl öffentlich für H.Clinton stark gemacht haben) Die Menschen da draussen müssen mit dem schnellen Reflex von den heftigen politischen Entscheidungen zur Zeit abgelenkt werden und nichts eignet sich besser als sexueller Missbrauch. In Deutschland vergleichbar mit dem rechten Gesinnung die, kaum jemand unterstellt, bei sehr vielen sofort den Knopft drückt. So kann man Menschen bequem ohne Scham ins Aus stellen. Im Land der grossen Schadensersatzansprüche ist sowieso schon mal Vorsicht bei der Einordnung von Vorwürfen und Bezichtigung jeder Art angesagt. JA wo Rauch ist auch Feuer, aber wissen wir hier wirklich was brennt? Bitte lest das hervorragend recherchierte und geschrieben Buch "Hexenjagd in Hollywood" von Giuliana Muscio. Zeiten können sich ähneln und wenn Amerika in eine politische reaktionäre Tiefe abtaucht, ist man in Europa gut beraten sich mit Bedacht zu allem zu äussern. Besonders zu Dingen oder Vorkommnissen, die sich scheinbar so leicht einordnen lassen. Überlegt, ob ihr dass nicht zugunsten einer genaueren Betrachtung lieber beim Hochladen fürs publikumswirksamen You Tube rauslässt und einen extra Podcast dazu macht, oder Ihr es auch einfach weglässt aus dem einfachen Grunde, weil ihr diese Menschen nicht persönlich kennt. Ich finde das ist dann kein Mangel darüber zu schweigen. PS: Wiewenig auch ich weiss, aber auf welche Ideen man aber kommen kann: Vielleicht haben sich Merryl Streep und Robert D.Niro deshalb öffentlich unter anderem so gegen Trump ins Zeug gelegt, damit Sie jetzt nicht mit irgeneinem Skandal vorgeführt werden können um Ihre Karriere als Schauspieler zu zerstören und sie als unliebsame Stimmen zum verstummen zu bringen. Jetzt würde jeder die Verbindung riechen und so wird man Sie wahrscheinlich unangetastet lassen. Dies nur als ein Beispiel was alles sein kann. Sokrates (ein Europäer der dies sagte obwohl er noch gar nicht Amerika kannte): "Ich weiß, dass ich nichts weiß".

Kommentar hinterlassen